Erfolgreicher Wettbewerb „Jugend präsentiert“ an der MLS

Allgemein

Es hat sich längst herumgesprochen, dass kompetentes Präsentieren einen immens hohen Stellenwert in Schule, Studium und Beruf hat. Sachverhalte verständlich und adressatenbezogen präsentieren ist eine Kompetenz, die an der Martin-Luther-Schule in besonderer Weise gefördert wird. In allen Jahrgangsstufen, nicht nur im Fachunterricht, sondern auch in speziellen Seminaren wird Präsentieren systematisch und professionell trainiert. Am Freitag, den 4. Februar 2022 fand der Schulwettbewerb „Jugend präsentiert“ an der MLS statt. Dieser Schulwettbewerb der Martin-Luther-Schule gehört mit 188 Teilnehmern nun seit drei Jahren in Folge zu den größten in Deutschland. Außerdem hat die Schule aktuell vier durch Jugend präsentiert aus- und fortgebildete Lehrer, die sich speziell auf die Methode des korrekten Präsentierens spezialisiert haben. Teilnehmer der diesjährigen Wettbewerbskampagne waren die Klassensieger der Jahrgangsstufe 7 im Fach Biologie und die Klassensieger der Jahrgangsstufe 8 im Fach Chemie.

Die Schülerinnen und Schüler hatten bereits im Biologie- und Chemieunterricht ihre Präsentationen gehalten und diese für den Schulwettbewerb überarbeitet. Juriert wurden die Klassensieger von den Lehrern Grit Brocki, Petra Schneider, Christian Gärtner, Marie Kopp, Johannes Vock, Markus Schenk sowie der Studienreferendarin Alina Geist und der Alumni Kristin Scharfscheer aus der Jahrgangsstufe 13. Geleitet wurde der Wettbewerb von Matthias Beuth. Die Teilnehmer im Fach Biologie haben die Aufgabenstellung von der Landeskoordinatorin von Jugend präsentiert Lena Kunkel erhalten, während die Aufgabenstellungen in Chemie von Grit Brocki und Matthias Beuth erstellt wurden. Die Aufgaben der Teilnehmer bestanden unter anderem darin, ihre Präsentationen mit einer Fragestellung und damit auch einem kreativen Einstieg zu beginnen. Insgesamt waren jeweils fünf Minuten Präsentationszeit angedacht, die weder über- noch unterschritten werden sollten. Ein weiterer Bestandteil waren in der Biologie von den Schülern gebastelte Zellmodelle und in der Chemie durchgeführte Experimente, welche die unterschiedlichen Themen veranschaulichten und zur Erklärung dienten. Im Bereich der Biologie haben aus der Klasse 7a die Schülerinnen Mira Appel und Anni Braun mithilfe eines Modells die Einzelteile einer Tierzelle und deren Funktionen vorgestellt. Die Klasse 7b wurde von Victoria Dick und Emilia Keshin Martin und deren Vortrag zur Eizelle vertreten. Julius Füchter und Jonas Rauch haben als Klassensieger der 7c die Muskelzelle vorgestellt und Benjamin Schmitt aus der 7d die Nervenzelle. Im Fach Chemie präsentierte Christine Brechtel aus der Klasse 8a anhand eines Versuchs die Chromatografie. Ihr Fallbeispiel war eine Methode, wie man zwei schwarze Filzstifte miteinander vergleichen kann.  Aus der Klasse 8c durfte Leander Hornauer die Adsorption vorstellen. Amelie Grawe und Luisa Schmitt aus der Klasse 8d erläuterten im Anschluss das Schwimm- und Sinkverfahren im Stil eines Erklärvideos auf YouTube.

Als Sieger des Schulwettbewerbs teilen sich Leander Hornauer und Benjamin Schmitt den ersten Platz. Julius Füchter und Jonas Rauch belegen den zweiten Platz und Christine Brechtel den dritten Platz. Leander hat bereits im letzten Jahr bei Jugend präsentiert teilgenommen und sich sehr darüber gefreut, dass er dieses Jahr erneut die Möglichkeit dazu hat. Die Siegerteams haben sich für den Landeswettbewerb qualifiziert, der je nach Lage auch digital stattfinden kann. Im weiteren Verlauf wurden noch zwei weitere Video-Bewerbungen für den Landeswettbewerb aus der Jahrgangsstufe sieben eingereicht. Die Schulleiterin Beate Wilhelm ist selbst zutiefst überzeugt davon, dass eine gelungene Präsentation für alle Beteiligten sehr lehrreich und gewinnbringend ist. Wer einen Sachverhalt einem Publikum vorstellt, muss sich auskennen und sattelfest in der Materie sein. Die Schulleiterin beglückwünschte die stolzen Siegerinnen und Siegern herzlich und dankte dem engagierten Trainerteam für die sehr erfolgreiche Arbeit.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner