Jochen Till zu Gast an der MLS  

Allgemein

Der bekannte Kinderbuchautor Jochen Till begeisterte mit seiner Lesung aus „Luzifer junior – Zu gut für die Hölle“ und „Cornibus & Co – Ein Hausdämon packt aus“ die Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 5 der Martin-Luther-Schule.

Jochen Till saß schon auf der Bühne, während die jungen Zuhörerinnen erwartungsvoll ihre Plätze einnahmen. Auf der Leinwand war das Cover des ersten Bandes der „Luzifer junior“ – Reihe zu sehen. Bereits nach einigen Minuten hatte Till es geschafft, die Kinder von seinem Text zu begeistern. Aufmerksam hörten sie zu, wie es Luzifer junior, dem Sohn des Teufels, in der Hölle ergeht, der eigentlich zu lieb ist, um ein echter Teufel zu sein. Damit sich das ändert, schickt sein Vater ihn zu den Menschen auf die Erde. Hier könne er lernen, böse zu werden – leider sehr wahr in diesen Tagen.

Perfekt zur Geltung brachte Till seinen Text in der wunderbar von ihm gestalteten Lesung, indem er die Zeichnungen des Illustrators Raimund Frey auf der Leinwand zeigte, die die Kinder neben dem Text immer wieder zum Lachen brachten. Besonders Cornibus, der Hausdämon, der sich in jedes gewünschte Tier verwandeln kann, begeisterte die Schüler. Die vielen Fragen der jungen Zuhörerinnen und Zuhörer beantwortete Jochen Till ausführlich und signierte anschließend geduldig die vielen Exemplare, die an dem Büchertisch bei Frau Griech vom „Lesezimmer“ erworben wurden. Für Jochen Till sei eine gute Lesung, die den Kindern Spaß mache, die beste Leseförderung. Das ist ihm sicherlich gelungen. So passt es perfekt, dass gerade der 11. Band der Luzifer-Reihe erschienen ist.

An dieser Stelle sei dem Freundeskreis der Martin-Luther-Schule für die Unterstützung dieser Veranstaltung gedankt.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner