Jugend debattiert, Schulentscheid an der Martin-Luther-Schule

Allgemein

Mehrere Wochen übten Schüler*innen der Jahrgangsstufe 10 der Martin-Luther-Schule das Debattieren.  Am 23.1.2024 war es endlich soweit und der Schulentscheid fand statt.  Die jeweiligen Klassen schickten ihre zwei besten Debattant*innen in die Debatten.  In ihrer ersten Debatte debattierten sie über die Frage “Soll an Kinder und Jugendliche gerichtete Werbung für ungesunde Lebensmittel verboten werden?”.  Nach einer kurzen Pause ging es zur nächsten Debatte mit der Frage “Sollen Schönheitswettbewerbe und Model Castingshows in Deutschland verboten werden?”

In ihrem Deutschunterricht lernten die Schüler*innen im Vorfeld, dass “Jugend debattiert” ein bundesweiter Wettbewerb ist, bei welchem sie einen Standpunkt vertreten und ihre Meinung argumentativ und sachlich darstellen.  Dies geschieht innerhalb einer zwanzigminütigen Debatte, an der sie mitwirken.  Durch das Zulosen der Positionen, ob man eine Pro – oder Kontrahaltung vertritt, entspricht dieser Standpunkt nicht immer der persönlichen Ansicht.  Damit sind die Debattant*innen aufgefordert, sich mit anderen Überzeugungen auseinanderzusetzen.

Sowohl einige ehemalige und derzeitige Schüler*innen als auch einige Lehrkräfte engagierten sich an dem Wettbewerb, um auch dieses Jahr erfolgreiche Debatten führen zu können.  Die Leistung wurde von einer Jury bewertet, die aus drei Juror*innen und einem / einer Zeitwächter*in bestand.  Nach den Debatten gab die Jury den Debattierenden ein Feedback und gab die verteilten Punkte an Schülerinnen im Rechenzentrum weiter, welche diese auswerteten und das Endergebnis weitergaben.

Am Ende wurde von der Schulkoordinatorin Stefanie Englert die ersten vier Plätze verkündet.  Der Schulsieger Leander Hornauer stach mit seiner Leistung besonders heraus.  Gemeinsam mit Anne Wichmann, Christian Babist und Christine Brechtel vertritt er am 8.2.2024 die MLS beim Regionalwettbewerb in Bensheim

Eine Woche zuvor fand in ähnlicher Durchführung bereits der Schulentscheid für die Sekundarstufe 2 statt.  Hier konnten sich (in der Reihenfolge ihrer Platzierung) Smilla Büttner, Elena Ackermann-Ferrari, Emma Oberle und Joschua d’Idler durchsetzen.

Viel Erfolg allen Qualifizierten für bevorstehenden Debatten bei der nächsten Entscheidung.  Herzlichen Danke an alle Mitwirkenden, die zum Gelingen des MLS-Wettbewerb beigetragen haben.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner