MLS-Schulgemeinde startet „Aktionen für den Frieden“

Allgemein

„Wir denken an die Menschen, die täglich unter den Folgen des Ukrainekrieges leiden und wollen sie unterstützen“, so lautet die einhellige Meinung der Mitglieder der MLS-Schulgemeinde. Diese Woche starten mehrere Aktionen, mit denen die MLS Spenden für die Kriegsopfer sammelt.

Nachdem die Schulgemeinde am vorvergangenen Mittwoch in einer Schweigeminute ihre Verbundenheit mit den Menschen, die unter den Folgen des Ukrainekrieges leiden, zum Ausdruck gebracht hatte, startete am Rimbacher Gymnasium diese Woche die Aktion „Wir backen für den Frieden“, bei dem seit Mittwoch in den großen Pausen Kuchen verkauft wird. Der Andrang ist groß. Für einen Euro kann man sich bei aus dem reichhaltigen Angebot selbstgebackener Kuchen und Muffins eine süße Stärkung auswählen. Bei der erfolgreichen Backaktion wird es aber nicht bleiben; so ist z.B. ein Sponsorenlauf geplant und weitere Aktionen sollen folgen. „Ich bin sehr stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler, die sich in dieser wichtigen Frage engagieren und so zeigen, dass sie mitfühlen und sich für den Frieden einsetzen. Ich unterstütze dies sehr,“ so die Schulleiterin Beate Wilhelm, die auch den beteiligten Lehrkräften herzlich für ihr Engagement dankt.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner