MLS mit erweitertem Ganztagesangebot und vielen neuen Arbeitsgemeinschaften

Allgemein

 

Bei der Frage, welche Schule die kommenden Fünftklässler/innen besuchen sollen, spielt für Eltern und ihre Kinder eine wesentliche Rolle, welche pädagogischen Angebote eine Schule aufweist.

Das Ganztagsangebot (GTA) an der Martin-Luther-Schule (MLS) in Rimbach wurde im Schuljahr 21/22 noch mehr auf die individuellen Interessen und Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler zugeschnitten. Dabei können die Eltern für jeden einzelnen Tag angeben, an welchen Angeboten ihr Kind teilnehmen soll. Seit letztem Sommer ist diese Anmeldung auch online vor Schuljahresbeginn möglich.

Zum Ganztagesangebot gehören die pädagogische Hausaufgabenbetreuung, Arbeitsgemeinschaften (AGs) sowie der Förderunterrricht. Zur Hausaufgabenbetreuung durch ein erfahrenes Team unter der Anleitung von Claudia Jäger zählt nicht nur die Begleitung der Schülerinnen und Schüler bei der Erledigung ihrer Hausaufgaben, sondern auch das Angebot vielfältiger Bastel-, Ruhe- und Bewegungsmöglichkeiten.

Der AG-Bereich erfuhr in diesem Schuljahr eine besondere Entwicklung. Die GTA-Koordinatorin, Dr. Szilvia Odenwald-Varga, gemeinsam mit der Schulleitung und dem Lehrerkollegium das AG-Angebot und rief einige für die Schülerinnen und Schüler sehr interessante AGs ins Leben. Neben bestehenden und beliebten AGs, wie etwa der Naturwissenschaften-AG (NaWi-AG), der Roboter-AG der Computer-AG und der Schulgarten AG, konnten auch eine Theater-AG, eine Natur- und Handwerk-AG, eine Naturbilder-AG (Fotografieren), eine Sport-Fitness-AG sowie eine Naturpark-AG eingerichtet werden und erfreuen sich bei den Schülern großer Beliebtheit. Die Naturpark AG findet alle zwei Wochen im Erlenbacher Bergtierpark mit dem Förster Jens-Uwe Eder statt. Ein vom Freundeskreis der MLS finanzierter Bus fährt die Schülerinnen und Schüler mit einer Biologielehrerin der MLS zum Bergtierpark und zurück. Dieses Konzept passt sehr gut zur MLS als erster Naturparkschule in Hessen, die mit dem Geo-Naturpark Odenwald-Bergstraße kooperiert.

Der Förderunterricht, für den Nadine Füchter verantwortlich ist, wurde im Zuge des hessenweiten Programms „Löwenstark“ in diesem Schuljahr besonders ausgebaut und findet in verschiedenen Fächern wie Deutsch, Mathematik und Englisch statt. Dadurch wird es Schülern ermöglicht, pandemiebedingt entstandene eventuelle Defizite aufzugreifen und Lernlücken zu schließen.

Die MLS-Schulgemeinde freut sich über den regen Zuspruch beim Ganztagesangebot mit seinen interessanten pädagogischen Angeboten sowie auch über die deutlich gestiegenen Schülerzahlen.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner